Beitragsseiten
Gemeinderatsprotokoll
vom 20.06.2002
vom 25.01.2007
vom 27.03.2008
18.10.2007
GR. vom 27.1.2005
GR. vom 30.3.2006
Anfrage der Grünen
Rasenheizung
vom 18.10.2007
Alle Seiten

 

Tauschgrundstücke für den Ersatzplatz W1 vom alten Tivoliareal
vom 27.01.2005

banner_gr

17. IV 141/2005
IISG 687/2004

Stadtgemeinde Innsbruck, Kauf des Grundstückes 2333/1, vorgetragen in EZ 745, Grundbuch 81111 Hötting (landwirtschaftliche Fläche im Bereich des Flughafens), mit einer Fläche von 22.681 m² von Partl Anna und Sepp Hertha als eventuelles Tauschgrundstück für das Grundstück 2028, KG Pradl (Wiesengasse/Paschbergweg), von Mayr Franz zwecks Anlage eines Fußballplatzes.

Bgm. Zach
B: Antrag des Stadtsenates vom 26.1.2005

1. Die Stadtgemeinde Innsbruck kauft von Anna Partl geborene Gogl und Herta Seep geborene Gogl, beide vertreten durch RA dr. klaus Nuener, dasvGrundstück 2333/1. vorgetragen in EZ 745, Grundbuch 81111 Hötting (landwirtschaftliche Fläche im Bereich des Flughafens), mit einer Fläche von 22.681 m².

2. Der Kaufpreis ist in nicht öffentlicher Sitzung zu referieren. Der vereinbarte Kaufpreis ist in zwei Raten zu bezahlen; die erste Hälfte des Kaufpreises ist binnen vierzehn Tagen nach beidseitiger beglaubigter Unterfertigung des Kaufvertrages zur Zahlung fällig, frühestens jedoch gegen Vorlage eines Ranganmerkungsbeschlusses für die beabsichtigte Veräußerung. Die zweite Hälfte ist binnen vierzehn Tagen nach Zustellung des Beschlusses über die grundbücherliche Durchführung des Kaufvertrages zur Zahlung fällig.

3. Die Übergabe und Übernahme des vertragsgegenständlichen Grundstückes in das Eigentum der Stadtgemeinde Innsbruck erfolgt frei von bücherlichen Lasten.

4. Die Vertragserrichtung und grundbücherliche Durchführung des Rechtsgeschäftes übernimmt die Innsbrucker Immobilien Service GesmbH (IISG), die von der Stadtgemeinde Innsbruck hiezu beauftragt und ermächtigt wird. Sämtliche in diesem Zusammenhang zur Vorschreibung, insbesondere die Grunderwerbsteuer und Grundbuchseintragungsgebühr sowie die Beglaubigungskosten übernimmt die Stadtgemeinde Innsbruck.

5. Die Innsbrucker Immobilien Service GesmbH (IISG) wird beauftragt und ermächtigt, mit Franz Mayr Tauschverhandlungen hinsichtlich des Grundstückes 2028, KG Pradl (Wiesengasse/Paschbergweg), zu führen.

Für die finanzielle Abdeckung des vorstehend angeführten Rechtsgeschäfte genehmigen, wobei eine Bedeckung aus der Vp. 5.84600-001200, Wohn- und Geschäftsgebäude, Grundstücke (ohne Zuordnung zu bestimmten Vorhaben), und Mehreinnahmen aus der Vp. 1.925000, Ertragsanteile, erfolgt.

Das ist ein wichtiger Grundstückskauf, eine landwirtschaftliche Fläche in Hötting im Bereich des Flughafens mit einer bemerkenswerten Größe von fast 23.000 m2, die als Tauschgrundstück für das Grundstück Wiesengasse - Paschbergweg dienen sollte. Auf dem Grundstück Wiesengasse soll ein unglaublich wichtiger Sportplatz entstehen. Der Grundstücksbesitzer will dort nicht verkaufen, sondern - das spricht für diesen - er will eine landwirtschaftliche Fläche dafür eintauschen und zwar eine solche, die an seinen Grundstücken angrenzt, sodass die Bewirtschaftung leichter ist. Das ist alles sehr leicht nachzuvollziehen.

Die Konditionen dieses wichtigen Geschäftes werden wir in der nicht öffentlichen Sitzung behandeln. Einige Grundstücke hat die Stadt Innsbruck immer auf Vorrat, aber wir haben darin nichts gefunden, das landwirtschaftlich nutzbar ist und welches in der Nähe von jenen Grundstücken liegt, die dieser akzeptiert hätte,