Beitragsseiten
Einblendungen Ära Stocker
Die mediale Wirtschaftsplattform
Länderspiel
Der abgesagte Politgipfel
Telefonat mit Anna Hosp
Fakten zur aoGV 2004
Eine kurze Chronologie der ersten 5 Jahre FC Wacker Tirol
Alle Seiten

 

radioTelefonat mit Anna Hosp im Ö2 Radio Tirol am 19.09.2007

hosptelefonMit Landesrätin Anna Hosp sprach Georg Laich am Telefon.

Seine erste Frage war in Richtung der zu erwarteten Sponsoren.

 
Frage: Wer soll den dabei sein, bei diesen Sponsoren.
Hosp : Das sind Private, das sind auch einige Unternehmen im landesnahen Bereich, aber großteils der Gelder kommt aus der Privatwirtschaft oder würde aus der Privatwirtschaft kommen.
Frage: In welcher Höhe, sind diese Gelder?
Hosp : Die Gespräche sind noch nicht abgeschlossen, also wir liegen derzeit bei 800.000 Euro.
Frage: Von Sponsoren?
Hosp : Von Sponsoren.
Frage: Sind da keine Gelder eingerechnet die in irgendeiner Form aus einem Landes- oder Sportbudget kommen?
Hosp : Nein, das ist nicht eingerechnet, ich habe diesbezüglich mit Herrn LH van Staa auch Gespräche geführt, dem es auch ein großes Anliegen ist, und wenn man auch hier zu Rettung des FC Wacker beitragen will, dann wird man sicherlich auch aus dem Budget des Landes Tirol beitragen müssen, aber nicht aus dem Landesbudget, und das kann auch nur eine einmalige Summe sein, weil der derzeitige Schuldenstand sich auf rund 900.000 Euro beläuft und damit zu rechnen ist, wenn also nicht zusätzliche Finanzmittel zugeführt werden, dass man am 30.6.2008 bei rund 1,6 Millionen Schuldenstand steht.
Frage: Es gibt heute aber eine relativ geharnischte Stellungsnahme vom Sportreferenten des Landes Tirol von LHStv. Gschwentner, der sinngemäß erklärt, es kommt überhaupt nicht in Frage dass aus seinem Sportbudget vielleicht von jemanden Anderen eine Zusage von 800.000 Euro gemacht wird.
Hosp : Nein das ist auch nicht der Fall, es gibt keine Zusage auf 8000.000 Euro aus dem Sportbudget, sondern wenn, wäre das das Gesamtbudget des Landes Tirol, es wären zusätzliche Mittel. Das ist mir klar, dass das Sportbudget dem LHStv. Gschwentner zusteht.
Frage: Aber mit ihm selber haben sie nicht gesprochen.
Hosp : LH van Staa hat mit ihm die Frage sehr wohl besprochen.